Achtsamkeit und Analyse

Menschen leben genau ein einziges Mal! Dann sterben sie; und sie kommen nie wieder zurück. Menschen in der westlichen Welt werden diesen Satz niemals verstehen dürfen. Angst ist eine Währung. Mit einer schlichten Erkenntnis erzielt man die größte Angst! Die Angst vor der Ungewissheit wurde in die Ungewissheit investiert. Es gibt in diesen Tagen keine Gewissheit mehr. Der Markt wurde mit Angst geflutet. Mit dem Bankencrash stand der Kurs am höchsten Punkt. Die Kanzlerin ließ die Banknoten förmlich aus ihrem Hubschrauber fliegen; und Menschen investierten erneut. Billiges Geld konnte das Geld entwerten. Die Währung Angst kletterte im Kurs nach oben. Mit den Terroranschlägen, den Kriegen, den Cyberkriegen schoss die Angst durch die Decke. Mit dem Diesel trat sie dann in die Atmosphäre ein. Einige TV-Moderatoren nennen Autohersteller Sorgenkinder. Damit wollen sie die Angst regulieren. Am 3.10.18 hält Gregor Gysi auf dem Marienplatz in München eine Rede. Er plaudert - süffisant anekdotisch: "Das Wichtigste an der Herstellung der Deutschen Einheit war, übrigens etwas worüber fast nie gesprochen wurde, dass damit der Krieg zwischen beiden deutschen Staaten ausgeschlossen war." Er plaudert unbeirrt weiter: "Ich erzähl ihnen mal, weil ich das so aus Geheimprotokollen hab, was die Übereinstimmung von Franz Josef Strauß und Erich Honecker war. Nicht das - was in den Zeitungen stand. Beide wussten, dass sich die USA und die Sowjetunion darauf verständigt hatten: Wenn der Dritte Weltkrieg beginnt, beginnt er in Deutschland..." Im Jahr 2018 treiben Worte wie Fake News und Lügenpresse die Ängste der Menschen in die Höhe - und ein Spitzenpolitiker zieht den Nachrichtenwert in die Tiefe? Am Tag der Einheit plaudert er über einen Jahre zuvor abgewendeten Deutsch-deutschen Krieg. In einer Zeit, in der Ängste die absurdesten Blüten treiben, berichtet ein hochbezahlter Politiker über vergangene Gespräche zwischen den USA und der Sowjetunion, die sich über den Standort eines möglichen Dritten Weltkrieges einig waren. Da Herr Gysi auch nur ein Leben hat, hätte er doch klar sagen können: "Ich möchte gerne den Deutschen Bundestag beschädigen."