Politischer Bastelkurs

Marschner_Tattoo_Convention
Ich habe nichts gegen Heuchelei, wenn sie sich selbst erkennt und benennt. Ich habe etwas gegen den politischen Bastelkurs, der Protagonisten animiert, Dich und mich in einen Kranz zu pieken, damit wir in Frieden ruhen. Hast Du fliegende Eier sehen können? Nein? Ich auch nicht. Wir lassen uns also willig vergiften. Gift führt zum Tod - im Falle es von Interesse ist. Der Diesel-Gipfel war keine Werbeaktion für eine neue Jeansmarke. Gleichermaßen wurde der Skandal politisch so aufgehoben, dass Top-Journalisten demnächst depressiv werden müssten. Mercedes/VW/BMW veranstalten eine neue Art der Wrack-Prämie. 4er Dieselfahrzeuge zurück und bis zu 10.000 Euro erhalten. Ein Bottom-Journalist meldet im Radio ganz fiebrig: "Das tragen die Autohersteller selbst. Das läuft nicht über Steuergelder." Ende Gelände. Damit ist das Thema für die Bevölkerung verklebt. Keine Sammelklagen. Nichts. Die Leasingkunden jener Hersteller fallen komplett unter den Tisch, die anders kauften, jedoch für jene Umweltpakete zahlen mussten - um schließlich die Umwelt zu verpesten. Die Umweltverschmutzung führt zum Tod. Soll ich mich darüber freuen? Das wäre den Heuchlern lieb, weil sie nicht über den Rand hinweg denken können, denn ihren Kindern erzählen sie das Märchen vom Holzauto, das man in den Mund stecken kann, weil es so bio und ungiftig ist. Wahrscheinlich wird sich jeder Autoverkäufer in Europa animiert fühlen, an den Uhren zu drehen, die Werte zu manipulieren. Warum auch nicht?! Der Euribor wurde wie ein Kindertriesel gedreht. Top-Politiker, die tatsächlich eine Vision haben, setzten dem Blechterror ein direktes Ende. Sollte Afrika der deutsche Mülleimer bleiben, dann müssen wir den Ethikunterricht aus den Schulen nehmen, den Heuchelunterricht uploaden. Bei der 27. Tattoo-Convention präsentierten sich fast alle Nationen und unendlich viele Kulturen. Hawai und Polynesien waren meine Favoriten. Die Sprache ist immer direkt und nie zu grob. Als Bestatterin fiel mir auf, dass äußerst lebendige Menschen den Tod zelebrieren.