Stigma Management und der Zauber des Lebens

Marschner_Spreekinder
LGB, LGBT, GLBT, LGBTQ, LGBTI, LGBTIQ, LGBT+, LGB&T, LGBTQQ, LGBTQ, LGBTIQ, LGBTIH, LGBTTQQIAAP… Mir wird vorgeworfen, dass ein klares Bekenntnis fehlt. Ich stolpere bei klar. Ich mag dieses Wort sehr gerne. Ein klarer See. Ein klares Bekenntnis. Eine klare Sicht auf die Dinge des Lebens. Klare Vorwürfe, die begründet werden. Ein klarer Zauber. Ich erinnere mich an eine Frau, die mir etwas über Rassismus erzählen wollte. Ich fand sie furchtbar, weil sie die Arbeit Ihres Vaters für die Demokratische Republik Kongo veralberte, laut und übertrieben anekdotisch präsentierte. Ich fand sie furchtbar, weil sie ihre eigenen Rückschritte als Fortschritte verkaufen wollte. Sie bereute ebenso laut und anekdotisch, dass der Vater ihres eigenen Kindes das Sorgerecht innehielt. Eine Rassistin war ich erst im Moment meines klaren Bekenntnisses. Der fragile Lebenszauber, der eine Straßenbekanntschaft in eine Freundschaft verwandeln kann, lag bereits im Keim erstickt. "Bekenne!" (Imperativ). Ich bekenne mich zu einem einzigen Menschen, der alle Farben dieser Welt in sich trägt, der Mann und Frau und Kind, Ying und Yang, L und G und B und T verbindet. In einem Interview sagte er: "Wir kommen alle nackt auf diese Welt. Der Rest ist immer Drag!" Sein Name ist Ru Paul Charles. >And don' t fuck it up!<