Der erste Platz für Trauerbewältigung

Marschner_NewYork
Einige Menschen haben mich gefragt: "Warum erwähnst Du 'gesunde' Menschen. Das Ergebnis von so unendlich vielen seelischen, also psychischen Krankheiten sehe ich an meiner Schaufensterscheibe. Mein Riecher täuschte mich nie und so schirme ich meine gesunden Hinterbliebenen ab, um in Ruhe arbeiten zu können. Die Randerscheinungen von Internet, von Verkabelungen, von Dauerüberwachung, von faktisch sterbender Kommunikation sind seelische Krankheiten. Wachsende Paranoia. Wahrsagerei ersetzt selbst im Berufsleben die Fragen. Durch Verschwörungstheorien vermüllte Wahrheiten. Kriminologie - wo es keine Krimis gibt. Psychologie - wo es keine Psychologen gibt. Analysen - wo es keine Analytiker gibt. Ich habe lange gesucht; und nun habe ich einen Ort für Trauerbewältigung gefunden, den ich Hinterbliebenen anbieten werde. Nevada. Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens werden mir so übermittelt: Eine Iranerin fliegt von New York nach Berlin und flüstert einer Freundin ins Ohr: "Burning Man! Das ultimative Festival in der Wüste. Unfassbar, unerklärlich, unglaublich." Die Freundin der Iranerin flüstert mir ins Ohr: "Burning Man! Ein Festival der Superlative. High End. In Nevada. Schau in der Matrix nach." Ich tube und blinge, finde eine temporäre Stadt in der Wüste, die für eine Woche aufgebaut wird. Ich sehe Kunst, höre Musik, finde Spirit und ziemlich sandiges Leben. Ich sehe keine IPhones, kein cleanes Publikum. Alle Altersgruppen kommen zusammen. Wild und zahm. Rau und sanft. Mich berührt die "Church" aus Holz. Ein sakraler Raum in der Wüste. Menschen pinnen Botschaften und Bilder in das Holz. Sie verweilen. Der Burning Man ist das Symbol für den Phoenix, denn am Ende dieses Happenings werden die Räume, The Man niedergebrannt. It is a rebirth. Mir gefallen Orte, die sich nur über Gefühle erklären, nicht über Worte. Und Traurige Menschen verstehen das einfach.