Fakenews

Marschner_Jesus
Die Auswirkungen der Fake-News artikulieren sich seit vielen Jahren. Heute höre ich eine Radiosendung. Der Moderator sagt: "Und nun rede ich mit dem Mann vor Ort…" Der Moderator interviewt eine sehr schlechte Aufnahme. An zwei Stellen doppelt der Mann vor Ort, der den Ort bereits verlassen hat, seine Sätze. Das Knistern kommt sicher aus seiner Kehle. Das leise Knacken könnte ein Zahnfehler sein. Die Summierung der Fakes hat die Menschen misstrauisch gemacht - die sich unter Umständen selbst falsche Internetidentitäten zugelegt haben. Rex1978 muss zwangsläufig fragen: "Stimmt Marschners Fahrradunfallgeschichte?" Die in den Medien ausgelebten Fakeunfälle, die Nichthelfer entblößen sollten, führten zwangsläufig zur Nichthilfe, weil die Eskalation jener ausgelebten Fakeunfälle die Falschhelfer entblößen sollte. Alle sollen helfen und niemand soll helfen, weil Falschhelfer in die Verantwortung genommen werden. Jemand fragt mich tatsächlich: "Und wo ist Dein Picknick-Handtuch?" Ich versetze mich in die Lage meines Handtuches. Der Kummer treibt mir die Tränen in die Augen. Ich werde wohl eine Therapie brauchen, um den Verlust meines Handtuches…R.I.P. Frottee. Ich liebe es, wenn ich in aller Ruhe auf ein Bild warte. Ich beobachte und trinke Kaffee. Ich liebe den fühlbaren Moment, der das Bild ankündigt. Und dann, wenn es auftaucht, laufe ich los und fange es ein.