Du sollst TakTisch wählen

Marschner_Wahl
Das meint die Hundebesitzerin vom ZDF. Ich frage mich, ob Menschen, die taktisch wählen, überhaupt jemals eine gefühlvolle Trauerrede halten könnten. Vielleicht sollen Trauerrreden auch taktisch, strategisch werden. Taktisch kluge Freundschaften. Strategische Lebensweise. Change.org ist ein geniales Trainingsmodell für Volksentscheide, für Direktwahlen, für lebendige, dynamische Gesellschaften in Europa. Hier erfuhr ich von der 76-jährigen Anna, die eine Strafe von 2.000,—€ bezahlen muss, weil sie auf dem deutschen Bahnhof der Deutschen Bahn in Deutschland - Zoom: München - Flaschen sammelte. Das ist verboten! Da wachen Richter auf. Die zahlenden Wutbürger bekamen ihren Namen, so denke ich, von den Wutbehörden. Wutbehörden sind Anstalten des öffentlichen Lebens. L-e-b-e-n wird ausgelagert, weil Strahlen einfach immer gefährlich sind. Ich weiß. Die arme Frau Hayali, die sich so opfert…Das muss man richtig verstehen. Imperativ. Man kann, wenn man sich opfert, nicht mehr denken, weil man die Märtyrerpreise schleppen muss. Stell Dir vor, die Rechten regieren und wir haben noch immer eine staatliche Rundfunkanstalt. Stell Dir vor, die Rechten regieren verkleidet und die Rundfunkanstalten werden genau deshalb verteidigt. Derartige Gedanken darf man in Anstalten nicht denken. Wer verteidigt Deutschland richtig gut? Jene Menschen, die denken sollten, dass Wurzeln ein Makel sind. Kein Deutscher sagte: "Ich bin aber ein Biodeutscher." Behördenwut hat dumme Worte erfunden, die negative Gefühle auslösen sollen: Migrationshintergrund. Dieses kalte Wort beschreibt sehr bewusst keinen Ort. Das hat folgenden Effekt: "Wo liegen Deine Wurzeln?" Antwort: "Ich bin Deutsche(r), okay!" Der kalte Migrationshintergrund wird als Ort angenommen. Damit werden Gedanken, Gefühle, Sprachen und Wissen der vorherigen Generationen gelöscht. Kultur - auch die Trauerkultur - wird gelöscht. Frau Emcke kann das nicht auffallen. Sie ist damit beschäftigt, den Migrationshintergrund zu verteidigen. So werden Bücher verlegt. Der Hass, der von jenen Wutbehörden angelegt wurde, wird von Menschen beworben, die den Hass hassen, weil sie getriggert sind. So übersehen sie die Quelle. Die Perfidie ist durchschaubar, weil sie genau in diesem Land eingehend studiert wurde. Der entmündigte Bürger weiß schon heute nichts mehr über seine/eine Trauerkultur. "Dürfen wir eine eigene Musik spielen, eine eigene Rede halten?" JA. Ein Verwalter ist kein Vormund. Der will bereits kirchliche Friedhöfe kaufen, städtische Tote umbetten, damit er Land an kaufkräftige Investoren verkaufen kann. Du hast keine Religion. Du glaubst an nichts mehr. Es kann Dich also nicht triggern. Herr Müller schrieb mir, dass er nicht dafür zuständig sei, eine Orgel für den Friedhof Thuner Platz zu kaufen. Das meint, er kann diese Nachricht nicht weiterleiten. Er muss Wutbürger produzieren. Journalisten beschreiben jenen Rechtsruck, den sie selbst unterstützen. Frauenfeindlichkeit bringt keine Auflage und deshalb darf der Herr Kalkhofe die Frau Thomalla "Die Musikermatratze" nennen. Es läuft unter Satire - und Satire darf alles. Morgen wähle ich Dich und Dich und Dich und sogar Dich…