Die Heiligtümer des Todes

Marschner_Harry_Potter
"Der glücklichste Mensch auf der Erde könnte den Spiegel Nerhegeb wie einen normalen Spiegel verwenden, das heißt, er würde sich so sehen, wie er ist." J. K. Rowling ist DIE europäische Trauerexpertin. Harry Potter hat die Welt bezaubert, verzaubert, überzeugt und erobert. Dieses Werk verbindet nicht nur Generationen - in unterschiedlichen Nationen. J. K. Rowling verbindet mit Harry Potter Leben, Tod, Imagination, Religionen, Weisheit und Abenteuer miteinander. Wie klug ist es - den Brexit auszusitzen? Es braucht keine Steuerzahler. Es braucht Vorbilder. J. K. Rowling ist primär keine Billionärin. Sie ist jener Mensch, der eines immer genau wusste: "Ich habe eine Geschichte zu erzählen." In Deutschland müssen diese Geschichten erzählt werden! Noah Becker sagte: "Berlin ist weiß." Ich glaube, er ist traurig, weil er niemals sagen konnte, wer er ist. Er war immer der Sohn von Boris Becker - der Sohn einer Tennislegende. In der Öffentlichkeit hatte er primär nie eine erfolgreiche afroamerikanische Mutter. Die Medien ziehen oft die Mauern hoch; und deshalb kann ich Noah Becker niemals unbefangen an der Kreuzberger Tanke ansprechen. Ich kann ihm nicht mehr sagen, dass ich seine Bilder toll finde. Er hat sich von den Trugbildern fangen lassen, die er heute in jedem Spiegel sieht. Wahrscheinlich würde mein Kompliment bei ihm als Mitleid ankommen. Also laufe ich an ihm vorbei, womit ich das Bild der weißen ignoranten Frau bestätige. Janis ist eine junge Künstlerin. Sie kann sich sO noch nicht im Spiegel sehen. Janis und Noah sind ein Fall für Dumbledore.